Virtuelle Messelösungen
Virtuelle Messelösungen - Whitepaper

Lernen Sie mehr über die verschiedenen Lösungen der virtuellen Messewelt kennen und erfahren Sie in unserem aktuellen Whitepaper welche Vorteile diese mit sich bringen.

Jetzt lesen...
virtual showroomVirtueller Showroom icon-neu

Entdeckungstour durch den virtuellen Showroom.

Virtueller MesserundgangVirtueller Messerundgang

Eine Videotour durch Ihren virtuellen Messestand.

Virtuelle MesseständeVirtueller Messestand

Der digitale Zwilling ihres realen Messestandes.

Digitale HausmesseDigitale Hausmesse

Präsentieren Sie sich inmitten ihres Online-Messestandes.

Virtuelles SeminarVirtuelles Seminar

Gestalten Sie ein interaktives und virtuelles Seminar.

Virtuelle MesseVirtuelle Messe

Nicht nur ein Stand, sondern gleich eine ganze Veranstaltung.

Messebau Blog Anmeldung
Messebau Blog - Anmeldung

Um Ihre Ziele zu verfolgen hilft Ihnen unser Blog mit aktuellen Themen aus der Messewelt. Mit einer Anmeldung sind Sie immer up to date und werden bei neuen Beiträgen benachrichtigt.

Jetzt anmelden...
Nachhaltiger MessestandNachhaltigen Messestand gestalten

Nachhaltigkeit im Messebau.

Kosten reduzierenKosten beim Messestand reduzieren

Mit effizienten Prozessen Kosten für Ihr Messeprojekt einsparen.

Alles aus einer HandAlles aus einer Hand

Die zentralen Messeangebote von nur einem Partner.

Innovativer MessebauInnovativen Messestand gestalten

Moderne und innovative Technologien für Ihren Messeauftritt.

Messeanalysen
Messe-Analysen

Mit der Mess-Technologie Event-Metrics haben wir Zugriff auf eine Vielzahl an Besucherdaten vergangener Messen. Wir werten diese aus, interpretieren sie und geben Ihnen einen exklusiven Einblick in das Besucherverhalten der Messebesucher.

Mehr erfahren...
tiermedizinTier-/ Veterinärmedizin

Fachkongresse und Consumer-Messen der Tiermedizin.

metallverarbeitungMetallverarbeitung

Messeauftritt für Metallerzeugung und -bearbeitung.

Event-Metrics Sensor
Tracken Sie Ihren Messeerfolg

Wir bieten Lösungen der Besuchermessung, um Ihnen tiefe Einblicke in Ihren Messeerfolg zu ermöglichen. Erhalten Sie Informationen über den besucherstärksten Zeitraum oder finden Sie heraus, welches Exponat die meisten Interessenten hat.

Mehr erfahren...
MessebauMessebau

Ganzheitliche Messekonzepte mit Leidenschaft und Verstand.

MessekonzeptMessekonzept

Individuelle Messestände mit Erfahrung geplant und realisiert.

MessedesignMessedesign

Messebotschaften werden durch gutes Design in Szene gesetzt.

MessestandMessestand

Hinterlassen Sie Eindruck mit Ihrer Marketingbotschaft.

MesseserviceMesseservice

Bewirtung, Verleih, Lagerung und Eventlogistik aus einer Hand.

LED-VideowandLED Messe-Videowand

Überzeugen Sie auf  Ihrem Messestand mit einem Blickfang.

BesuchermessungBesuchermessung

Besucherverhalten aufdecken und  Messeauftritte gezielt optimieren.

Virtuelle MesseständeVirtueller Messestand

Das maßstabgetreue 3D-Modell Ihres Messestandes 365 Tage im Jahr.

Besuchermessung auf Messen
Messeerfolg sichtbar machen

Dieses Whitepaper zeigt Ihnen die unterschiedlichen Wege auf, die Besucherzahlen und das Besucherverhalten auf Ihrem Messestand zu erfassen, sowie zu interpretieren

Jetzt lesen...
newsletterNewsletter

Melden Sie sich an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

blogBlog

Verpassen Sie keine News aus dem Messebau.

whitepaperWhitepaper

Das Wissen von unseren Experten für Sie zusammengefasst.

messenanalyseMesseanalysen

Erhalten Sie Besuchermessungen bekannter Messen.

Kontaktformular
Kontaktformular

Was liegt Ihnen auf dem Herzen? Teilen Sie uns gerne Ihre Fragen, Anregungen oder Kritik mit. Wir sind gute Zuhörer und finden eine Lösung für Sie.

Schreiben Sie uns...
LeitbildLeitbild

Die Visionen und Missionen, die uns antreiben.

CrewCrew

Lernen Sie das Team hinter Ihrem Messestand kennen.

JobsJobs

Finden Sie Ihre Wunschstelle bei uns.

Virtueller Messestand: 2D oder 3D?

Dienstag, 10. November 2020
Von: Christina Gier
Themen: Virtueller Messestand  Virtuelle Messe

Mit Beginn der Covid-19-Pandemie wurden virtuelle Lösungen immer bedeutungsvoller und genießen seitdem einen hohen Stellenwert in der Messe- und Eventbranche. Anfangs ging man wohlmöglich noch von einer kurzfristigen Lösung aus und stand dem Thema eher skeptisch gegenüber, doch mittlerweile sind virtuelle Events kaum noch wegzudenken. Die Möglichkeit, dass ein virtueller Messestand an 365 Tagen im Jahr, 7 Tage die Woche und 24 Stunden am Tag zur Verfügung stehen kann, ist nur einer von vielen Aspekten die Aussteller an solchen Lösungen schätzen.

Doch nur mit der Entscheidung für oder gegen einen virtuellen Messestand ist es nicht getan. Fällt die Entscheidung für einen virtuellen Messestand kommt es zur nächsten Frage: Soll mein Messestand zwei- oder dreidimensional umgesetzt werden? In diesem Blog-Beitrag möchte ich Ihnen die Entscheidung zu dieser Frage erleichtern und Ihnen die jeweiligen Varianten einmal genauer vorstellen.


Vergleich zwischen virtuellen 2D- und 3D-Messeständen

Eine grundlegende Aussage darüber, ob ein virtueller Messestand in 2D oder in 3D besser ist, lässt sich nicht treffen. Beide Lösungen haben ihre Schwächen und Stärken. Die optimale Lösung hängt vor allem von den persönlichen Anforderungen des Kunden ab. Anhand dieser lässt sich dann anschließend eine Beurteilung fällen, welche Lösung man umsetzen möchte.

Egal für welche Lösung Sie sich entscheiden, zuallererst benötigen Sie eine Software zur Umsetzung und Einbindung von Info-Points. Aber Vorsicht, bei einigen Anbietern haben Sie lediglich die Möglichkeit nur eine Variante umzusetzen. Sie sollten sich also im Vorfeld schon Gedanken darüber machen, in welcher Dimension Sie Ihren virtuellen Messestand abbilden möchten.

Tipp: Am besten wäre hier eine Software mit welcher Sie beide Varianten umsetzen können. So können Sie beide Lösungen einmal testen und Sie sind in der finalen Umsetzung später flexibel. Mit unserer Webapplikation „VirtualShow“ können Sie einen virtuellen Messestand sowohl in 2D als auch in 3D erstellen. Sie funktioniert in jedem Browser und muss nicht installiert werden. Durch zahlreiche Interaktionsmöglichkeiten wie das Einbinden von Formularen, Meetings, Videos und vielen weiteren Funktionen, können Sie Ihr virtuelles Event erweitern und machen es so zu einem multimedialen Infotainment-Erlebnis.


Virtueller Messestand in 2D

Die Erstellung eines Messestandes in 2D ist an sich recht simpel, denn Sie brauchen lediglich ein Bild Ihres realen Messestandes. Anschließend können Sie dieses mit Interaktionspunkten versehen und so Ihren Messestand zu einem interaktiven Erlebnis machen.
Was die Bewegung angeht sind Sie in einem zweidimensionalen Messestand recht eingeschränkt. Ihr Besucher nimmt Ihren Stand wie ein normales Bild war und hat keine Möglichkeiten sich in diesem Bild zu bewegen oder es perspektivisch zu ändern.

Virtueller Messestand in 2D

Möchten Sie dennoch Bewegungsmöglichkeiten haben gibt es einen tollen Kniff: Sie können in Ihrem 2D-Stand einen ganz normalen Infopunkt erstellen, der eine Verknüpfung zu einem 3D-Stand verbirgt. Haben Sie in Ihrer Firma beispielsweise mehrere Produktkategorien, können Sie mit ihrem 2D-Stand einen Überblick über Ihre Unternehmung geben und anschließend für jede Produktkategorie eine Verknüpfung zu einem 3D-Messestand einbinden, in der Sie eine detaillierte Ansicht bieten.

Der Vorteil hierbei ist, dass Ihre Besucher nicht sofort mit Ihrer gesamten Produktpalette erschlagen wird, sondern er sich nur die Produkte im Detail ansehen kann, wofür er sich auch interessiert.
Durch die wenigen Bewegungsmöglichkeiten ergibt sich ein weiterer Vorteil für einen 2D-Messestand. Hier können Sie hochauflösende Bilder einbinden und so eine schöne und glatte Anzeige erzielen.

 

Einfache Bedienung

Durch die Simplizität eines 2D-Messestandes ist die Bedienung recht einfach, denn Besucher haben lediglich die Möglichkeit auf Interaktionspunkte zu klicken. So entsteht keine Ablenkung durch unnötige Komplexität oder Bewegung im Raum. Der Besucher benötigt keine Erklärung wie er sich bewegen kann, wodurch die Bedienung meist intuitiv erfolgt.

 

Schnelle Ladezeit

Die Ladezeit bei der Öffnung eines zweidimensionalen Messestandes ist minimal, Ihr Messestand ist quasi sofort da.
Heutzutage nutzt fast jeder Handys oder Tablets. Bei der Einbindung eines virtuellen Messestandes auf Ihrer Homepage sollten Sie daher auch die Nutzung auf Mobilgeräten beachten. Wie auch auf Ihrer Homepage selbst hat der 2D-Messestand auch auf Mobilgeräten eine schnelle Ladezeit. Da keine Bewegungen innerhalb des Standes stattfinden kann ist die Bedienung recht simpel. Zudem passen sich die Interaktionsfenster an die Bildschirmgröße des Mobilgerätes an.

 

Virtueller Messestand in 3D

Ein simples Bild ist für die Erstellung eines dreidimensionalen Messestandes nicht ausreichend. Hier brauchen Sie eine 3D-Datei die Sie über ein CAD-Programm erstellen können. Sobald die Datei hochgeladen wurde können Sie die Infopunkte wie auch bei dem 2D Stand setzen und bearbeiten. Sollten Sie bereits CAD-Dateien Ihres realen Messestandes besitzen, müssen Sie natürlich keine neuen Daten erstellen, sondern können die vorhandenen Daten einfach in der Software hochladen.

Virtueller Messestand in 3D


Die Möglichkeiten zur Bewegung sind in einem dreidimensionalen Messestand deutlich größer. Ihre Besucher können sich frei auf Ihrem Messestand bewegen und den Messestand drehen und so aus jeder Perspektive und Winkel betrachten. Zudem kann man in den Messestand rein- und rauszoomen wie auch mit Info-Points interagieren.

 

Individuelle Bewegungsmöglichkeiten

Durch die vielen Bewegungsmöglichkeiten ist die Bedienung eines 3D virtuellen Messestandes etwas komplexer als bei einem Zweidimensionalen. Es bedarf gegebenenfalls einer kurzen Erklärung welche Möglichkeiten zur Bewegung vorhanden sind und wie diese auszuführen sind.

 

Ansichten des Messestands

Auf Grund die sich permanent ändernden Ansichten auf Grund der Möglichkeiten des Perspektivwechsels, ist die Auflösung des 3D-Messestandes etwas geringer als bei dem 2D Messestand.
Hierdurch ist auch die Ladezeit des 3D-Messestandes etwas länger. Hat Ihr Stand zu Beginn einmal vollständig geladen, sind im weiteren Verlauf keine weiteren Ladezeiten mehr von Nöten, wenn beispielsweise Interaktionspunkte geöffnet werden sollen oder sich der Besucher in Ihrem Messestand bewegt und diesen dreht.
Auch auf Mobilgeräten dauert die Öffnung eines dreidimensionalen virtuellen Standes etwas länger und die Bedienung gestaltet sich schwieriger. Bewegt man sich auf dem Messestand und möchte diesen drehen, so geschieht dies meistens durch gedrückt halten der Maustasten, welche beispielsweise auf einem Smartphone nicht gegeben sind. Eine weitere Schwierigkeit ist, dass einige Softwarelösungen nicht auf mobilen Endgeräten genutzt werden können.


Fazit

Virtueller Messestand in 2D:

  • Kürzere Realisationszeit, da ein simples Bild des realen Messestandes ausreicht
  • Überblick über mehrere Themen schaffen
  • Fehlende Bewegungsmöglichkeiten
  • Kürzere Ladezeiten
  • Höhere Auflösungen
  • Unkomplizierte Bedienung auf Mobilgeräten


Virtueller Messestand in 3D:

  • Längere Umsetzungszeit, da 3D-Dateien benötigt werden
  • Mehrdimensionaler, vertiefenderer Einblick möglich
  • Zahlreiche Bewegungsmöglichkeiten
  • Längere Ladezeiten
  • Niedrigere Bildauflösung
  • Kompliziertere Bedienung auf Mobilgeräten


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Fokus bei einem virtuellen Messestand in 3D auf der Bewegung im virtuellen Event liegt und bei einem zweidimensionalen auf der Interaktion mit Informationspunkten. Anhand der oben genannten Punkte lässt sich pauschal keine Aussage darüber treffen, welche Dimension die beste ist für einen virtuellen Messestand. Bei der Wahl Ihrer Software sollten Sie jedoch immer bedenken, dass nicht jede Variante in jeder Software möglich ist. Machen Sie sich Gedanken über Ihre persönlichen Anforderungen an einen virtuellen Messestand und halten sich im besten Fall die Erstellung beider Dimensionen offen.

Infos zum RocketExpo Blog Artikel Autor:

Christina Gier

Christina Gier

Christina Gier ist Auszubildende im Sales-Team der WWM. Sie berät Kunden bei der optimalen Gestaltung von Messeständen und dem Einsatz innovativer Technologien im Messebau.

Alle Artikel von Christina Gier