Digitaler Messestand - Die fünf größten Vorteile

Mittwoch, 22. April 2020
Von: Michelle Jaegers
Themen: Digitaler Messestand

Vielleicht fragen Sie sich was ein digitaler Messestand überhaupt ist? Stellen Sie sich vor: Alle Wandflächen Ihres Messestandes, die Sie üblicherweise mit bedruckten Grafiken gestalten, bestehen stattdessen aus digitalen LED-Flächen, die den grafischen Content und die Wandstruktur des Standes darstellen. Ob statische, bewegte oder animierte Grafik: Für Ihren Messeauftritt ergeben sich vielen neue Möglichkeiten. Hieraus ergeben sich viele neue Möglichkeiten für Ihren Messeauftritt. Das ist Ihnen zu abstrakt? Im Folgenden finden Sie fünf konkrete Vorteile und Chancen mit digitalen Messewänden auf Ihrem Stand.

Digitaler Messestand

Vorteil 1 des digitalen Messestands: Animationen


Dass Animationen Eyecatcher sind, ist an sich keine Neuigkeit, denn der Einsatz von großen Monitoren ist mittlerweile zum Standard geworden. Aber man stelle sich vor, dass der ganze Messestand ein Bildschirm ist. Statt – wie auf einem Monitor – nur Informationen abzuspielen, könnte der ganze Messestand regelrecht „lebendig“ werden. Das Zusammenspiel von statischen und bewegten Bildern ist hierbei besonders spannend. Ständig verändernde Messewände können für den Betrachter jedoch überfordernd sein, somit muss mit dem richtigen Content die Aufmerksamkeit des Betrachters geführt werden.

Digitaler Messestand Video


Beispiel: Stellen Sie sich einen leicht bewegenden Hintergrund mit Bereichen vor, die abwechselnd Produkte, Imagevideos oder erläuternde Grafiken darstellen. Während die restliche Gestaltung den Blick unweigerlich auf diese Areale und sogar die dazugehörigen physischen Produkte auf dem Stand lenkt. Welche Vor- und Nachteile von LED-Videowänden es gibt, hat Ihnen mein Kollege Maurice in einem anderen Blogartikel ausführlich erläutert.

 

Vorteil 2 des digitalen Messestands: Aktualität des Contents


Der Vorteil von den digitalen Messeständen zu z.B. Grafiken auf Stoff liegt natürlich auf der Hand. Die digitalen Inhalte können laufend aktualisiert und für jede Veranstaltung angepasst werden. Sie mieten bei Ihrem Messebauer lediglich die LED-Paneelen an und haben keine Investitionskosten für den Druck der Stoffe und müssen diese auch nicht kostenintensiv einlagern lassen, was ein deutlicher finanzieller Vorteil ist! Änderungen am Content können Sie flexibel vornehmen; sogar bis kurz vor Messebeginn und sogar noch während der Messe! Das führt uns nahtlos zur dritten Chance.

 

Vorteil 3 des digitalen Messestands: Flexibilität


Denken Sie an die Möglichkeiten, die sich aus der flexiblen Anpassung des LED-Panel-Contents während der Messelaufzeit ergeben. Binden Sie die Besucher interaktiv ein:

  • Sammeln Sie Besucherfeedback und lassen dieses wie einen Liveticker auf Ihren Messewänden erscheinen.
  • Gestalten Sie den Content auf Ihren LED-Paneelen individuell, wenn Sie auf Veranstaltungen austellen, die sowohl Öffnungstage für Interessierte als auch ausschließlich Fachbesucher anbieten. Sie könnten Ihren Stand individuell für die verschiedenen Zielgruppen gestalten.
  • Auch Gemeinschaftsstände könnten davon profitieren: Zu den Zeiten, in der Aussteller A im gemeinsamen Besprechungsbereich Kunden für Gespräche empfängt, hat er auch seine „digitale Prime-Time“ und seine Content-Gestaltung, seine Farben und seine CI sind zu diesem Zeitpunkt am dominantesten vertreten. Der Kunde wird den Stand seines Geschäftspartners so nicht nur schneller finden, sondern auch den Messeauftritt von Aussteller A als hochwertiger wahrnehmen.

 

Vorteil 4 des mobilen Messestands: Live-Analyse


Vielleicht haben Sie bereits von Tools zur Erfassung der Besucherzahlen auf Veranstaltungen gehört. Im Vergleich zum bloßen Zählen der Besucher (wie früher oft mit einem Handklicker) können diese Tools aber viel, viel mehr! Sie erfassen, welcher Besucher wie lange auf dem Stand verblieben ist und auch, ob er wiedergekommen ist. Mit einzelnen Messsensoren auf dem Stand ist es sogar möglich zu erfassen, in welchem Standbereich oder an welchem Exponat sie sich am längsten aufgehalten haben. Nach der Messe helfen diese Daten den nächsten Messestand noch interessanter für die Besucher zu gestalten.

Live Analyse am digitalen Messestand

Aber wie wäre es, wenn man den Stand während der Messe schon laufend optimieren könnte? Hier kommt der flexible Content ins Spiel: Durch eine Live-Analyse der gesammelten Daten über das Besucherverhalten können Sie herausfinden, welcher digitale Content am besten bei Ihren Besuchern ankommt, denn Sie sehen bei welcher Sequenz die meisten Besucher stehengeblieben sind, um diese zu betrachten. Die Ausstrahlung dieses Contents kann dann erhöht oder optimiert werden, sodass Ihr Messeauftritt maximal viele Interessenten anlockt. Mehr über die Vorteile sowie Nachteile von WLAN-Tracking erhalten Sie auf expocloud.com.

 

Vorteil 5 des digitalen Messestands: Standardisierung


LED-Wände zur Miete bestehen aus einem Bauskastenprinzip, um diese gut planen und aufbauen zu können. Die LED-Paneelen und der restliche Standbau passen perfekt zusammen, da alle Verbindungen für den Einsatz auf Veranstaltungen konzipiert wurden. Für das von uns verwendete Baukastenprinzip haben wir Partner auf der ganzen Welt, die ebenfalls damit arbeiten. Wenn Sie also eine Veranstaltung auf der anderen Seite des Globus haben, ist das kein Problem: Teure Transportwege für das Standbaumaterial entfallen und mit den Materialen vor Ort kann ein Stand mit der gewohnten Qualität, dem gleichen Erscheinungsbild aufgestellt werden. Wenn Ihr Stand dann noch ein digitaler Messestand ist, brauchen Sie nur online den Content zu verschicken und auch die Neuproduktion oder die Versendung der Stoffgrafiken kann entfallen.


Fazit zum digitalen Messestand


Auf einen digitalen Messestand umzusteigen, bringt viele Vorteile und neue Chancen für Aussteller. Die Ausstellungsfläche pro Messeteilnehmer erlebt momentan einen Abwärtstrend. Das heißt, die Standflächen werden kleiner und müssen demnach noch optimierter genutzt werden. Mit digitalen Messewänden kann ein Aussteller maximal agieren und immer wieder flexibel seinen Content, sein Erscheinungsbild und damit auch seine Schwerpunkte setzen. Dabei sind besonders digitale Messmethoden des Besucherverhaltens ein gutes Tool, um noch live auf der Veranstaltung seinen Messeauftritt zu perfektionieren.

Infos zum RocketExpo Blog Artikel Autor:

Michelle Jaegers

Michelle Jaegers

Seit März 2017 entwirft, konstruiert und plant Michelle individuelle Messestände für die Kunden der Rocketexpo. Besonders für die Details - wie zum Beispiel ausgefallene Exponatpräsentationen - hat die studierte Produktgestalterin ein gutes Auge. Weniger durchgeplant darf es in Ihrer Freizeit zugehen: Bei spontanen Roadtrips mit Kleinwagen & Zelt Richtung Meer kann Michelle so richtig entspannen.

Alle Artikel von Michelle Jaegers