Virtuelle Messelösungen
Virtuelle Messelösungen - Whitepaper

Lernen Sie mehr über die verschiedenen Lösungen der virtuellen Messewelt kennen und erfahren Sie in unserem aktuellen Whitepaper welche Vorteile diese mit sich bringen.

Jetzt lesen...
virtual showroomVirtueller Showroom icon-neu

Entdeckungstour durch den virtuellen Showroom.

Virtueller MesserundgangVirtueller Messerundgang

Eine Videotour durch Ihren virtuellen Messestand.

Virtuelle MesseständeVirtueller Messestand

Der digitale Zwilling ihres realen Messestandes.

Digitale HausmesseDigitale Hausmesse

Präsentieren Sie sich inmitten ihres Online-Messestandes.

Virtuelles SeminarVirtuelles Seminar

Gestalten Sie ein interaktives und virtuelles Seminar.

Virtuelle MesseVirtuelle Messe

Nicht nur ein Stand, sondern gleich eine ganze Veranstaltung.

Messebau Blog Anmeldung
Messebau Blog - Anmeldung

Um Ihre Ziele zu verfolgen hilft Ihnen unser Blog mit aktuellen Themen aus der Messewelt. Mit einer Anmeldung sind Sie immer up to date und werden bei neuen Beiträgen benachrichtigt.

Jetzt anmelden...
Nachhaltiger MessestandNachhaltigen Messestand gestalten

Nachhaltigkeit im Messebau.

Kosten reduzierenKosten beim Messestand reduzieren

Mit effizienten Prozessen Kosten für Ihr Messeprojekt einsparen.

Alles aus einer HandAlles aus einer Hand

Die zentralen Messeangebote von nur einem Partner.

Innovativer MessebauInnovativen Messestand gestalten

Moderne und innovative Technologien für Ihren Messeauftritt.

Messeanalysen
Messe-Analysen

Mit der Mess-Technologie Event-Metrics haben wir Zugriff auf eine Vielzahl an Besucherdaten vergangener Messen. Wir werten diese aus, interpretieren sie und geben Ihnen einen exklusiven Einblick in das Besucherverhalten der Messebesucher.

Mehr erfahren...
tiermedizinTier-/ Veterinärmedizin

Fachkongresse und Consumer-Messen der Tiermedizin.

metallverarbeitungMetallverarbeitung

Messeauftritt für Metallerzeugung und -bearbeitung.

Event-Metrics Sensor
Tracken Sie Ihren Messeerfolg

Wir bieten Lösungen der Besuchermessung, um Ihnen tiefe Einblicke in Ihren Messeerfolg zu ermöglichen. Erhalten Sie Informationen über den besucherstärksten Zeitraum oder finden Sie heraus, welches Exponat die meisten Interessenten hat.

Mehr erfahren...
MessebauMessebau

Ganzheitliche Messekonzepte mit Leidenschaft und Verstand.

MessekonzeptMessekonzept

Individuelle Messestände mit Erfahrung geplant und realisiert.

MessedesignMessedesign

Messebotschaften werden durch gutes Design in Szene gesetzt.

MessestandMessestand

Hinterlassen Sie Eindruck mit Ihrer Marketingbotschaft.

MesseserviceMesseservice

Bewirtung, Verleih, Lagerung und Eventlogistik aus einer Hand.

LED-VideowandLED Messe-Videowand

Überzeugen Sie auf  Ihrem Messestand mit einem Blickfang.

BesuchermessungBesuchermessung

Besucherverhalten aufdecken und  Messeauftritte gezielt optimieren.

Virtuelle MesseständeVirtueller Messestand

Das maßstabgetreue 3D-Modell Ihres Messestandes 365 Tage im Jahr.

Besuchermessung auf Messen
Messeerfolg sichtbar machen

Dieses Whitepaper zeigt Ihnen die unterschiedlichen Wege auf, die Besucherzahlen und das Besucherverhalten auf Ihrem Messestand zu erfassen, sowie zu interpretieren

Jetzt lesen...
newsletterNewsletter

Melden Sie sich an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

blogBlog

Verpassen Sie keine News aus dem Messebau.

whitepaperWhitepaper

Das Wissen von unseren Experten für Sie zusammengefasst.

messenanalyseMesseanalysen

Erhalten Sie Besuchermessungen bekannter Messen.

Kontaktformular
Kontaktformular

Was liegt Ihnen auf dem Herzen? Teilen Sie uns gerne Ihre Fragen, Anregungen oder Kritik mit. Wir sind gute Zuhörer und finden eine Lösung für Sie.

Schreiben Sie uns...
LeitbildLeitbild

Die Visionen und Missionen, die uns antreiben.

CrewCrew

Lernen Sie das Team hinter Ihrem Messestand kennen.

JobsJobs

Finden Sie Ihre Wunschstelle bei uns.

Digitaler Messestand - wie hybride Formate die Messen verändern

Dienstag, 15. September 2020
Von: Bernd Freiter
Themen: Messekonzept  Virtuelle Messe

Es ist so einfach: Da muss erst ein kleines Virus kommen und es fällt uns wie Schuppen von den Augen. Die Rede ist von der digitalen Erfolgsmessung realer Messen und der smarten Flankierung realer Messen durch digitalen Content im Web - und der Messung und Verwertung des Erfolges beider Werbewelten.

An alle Aussteller: Die Messe-Welt wird hybrid, nutzt ganz einfach von jedem das Beste, damit die Leads und Umsatzzahlen signifikant steigen. Dann noch eine Prise Effizienz und der Gewinn lässt die stolze Brust des Marketings-/ Sales-Teams schwellen.

 

Ausgangspunkt : Einordnung von Touchpoints auf der Customer Journey nach „digital“ und „physisch“

Dieses Schaubild zeigt die Customer Journey im Hinblick auf digitale und physische Touchpoints:

Customer Journey

Interessant ist, dass es mehr digitale Möglichkeiten für Touchpoints in den unterschiedlichen Stationen der Customer Journey gibt, je weiter diese fortgeschritten ist. Diese Touchpoints sind noch dazu originär messbar, sortierbar, skalierbar und somit sehr leicht für die Leadgenerierung verwertbar. Digitale Touchpoints zahlen voll auf den Trend ein, dass Kunden sich erst online über Produkte informieren wollen und eine fundierte Kaufentscheidung treffen möchten. Digitales Marketing reagiert auf diesen interaktiven Kunden-Trend mit Inbound- und Content-Marketing-Strategien. Marketing und Vertrieb werden zum Berater des Kunden ganz nach dem Motto: „They ask, you answer“.

Über die Sinnhaftigkeit von Messen, Roadshows, Showrooms etc. brauchen wir hier nicht einzugehen: Sie sind essenziell sinnvoll. Ja, sie werden sich in Größe und Zieldefinition anpassen. Aber besonders Corona zeigt, dass reine virtuelle Welten einen Menschen langfristig nicht glücklich machen. Der Mensch möchte reisen, sich sehen, persönlich kommunizieren und alle Sinne nutzen, um Entscheidungen zu treffen. Face-to-Face wird nach Corona wieder kometenhaft kommen. Allerdings muss sich der Aussteller ganz eindeutig über das Ziel und die Erfolgsmessung im Klaren sein. Und gerade jetzt in der messefreien Zeit sollten Aussteller sich intensiv auf die „neue Normalität in der Messewelt“ einstellen: Auch physische f2f-Veranstaltungen kann man tracken, auswerten und auf Basis von nachweisbaren Fakten derart steuern, dass eine signifikante Steigerung der Leads auch auf Messen messbar gemacht werden kann.

Wie kann ich Touchpoints in der realen Welt messen?

 

Marketing/ Sales ist hybrid

Effizientes Marketing/ Sales muss virtuelle und f2f- Kommunikationsformen so kombinieren, dass die jeweiligen Stärken gefördert und die Schwächen abgemildert werden. Es gibt keine Entweder-oder-Glaubensfrage, sondern hybride Veranstaltungen leben von Synergie und Symbiose aus beiden Welten. Virtuelle Technologien werden reale Messen erweitern, und daraus entstehen hybride Ansätze.

Reale wie auch virtuelle Veranstaltungen haben jeweils Vor- und Nachteile. Die Kombination aus beiden Formaten, schafft zwar auf den ersten Blick eine perfekte Symbiose: Das multisensorische Defizit des virtuellen Formats kann durch das Live-Format kompensiert werden. Die eingeschränkte persönliche Kommunikation des virtuellen Formats wird durch die Möglichkeit der persönlichen Kommunikation im Live-Event perfekt ergänzt. Aber Vorsicht, folgende Defizite gilt es bei hybriden Formaten zu beachten:

  • Zwar sind virtuelle Formate in Relation zu realen Formaten kostengünstiger, jedoch kommen die jeweiligen Formate zusätzlich hinzu. Somit keine Kostensenkung.
  • Die kürzere Vorbereitungszeit des virtuellen Formats reduziert nicht die Vorbereitungszeit des realen Formats. Somit keine Zeitersparnis.
  • Virtuelle Events sind eindeutig messbar und f2f-Events mittlerweile auch immer mehr. Die Analyse beider Event-Formate muss jedoch die jeweiligen Stärken und Schwächen nutzen, um valide Daten zu erhalten. Jedoch besteht die Gefahr, falsche Schlüsse aus den Analysen zu ziehen.

Empfohlene Blog-Beiträge:

 

Hybride Messewelt

Folglich stellt sich die Frage, mit welchen Prozessen, Vorgehensweisen und Technologien man diese Defizite lösen kann.


1. Synergie-Effekte bei Kosten

Im besten Falle werden hybride Veranstaltungen vom Messebauer oder einer Agentur räumlich und gestalterisch geplant. Der Messebauer kann mit Unterstützung von Software, z.B. mithilfe von ExpoCloud die CAD-Planung des realen/ physischen Events in die virtuelle Messewelt zu überführen. Hierbei bietet die integrierte SAAS-Lösung die Möglichkeit, Designs aus allen gängigen CAD-Lösungen zu importieren und direkt mit einer Online-Software im Internet bereitzustellen. Die Server-Infrastruktur ist hierbei für die Wiedergabe von 3D-Inhalten im Internet optimiert. Der Nutzer der ExpoCloud-Software hat hier eine ganz einfach anwendbare Plug&Play Lösung, die direkt in die Websites oder Plattformen integrierbar sind.

Weiterhin können alle sogenannten Interaktionspunkte über ein User Interface ganz einfach parametrisiert werden. Hier kann die virtuelle Welt ihr Potential entfalten, da der generierte virtuelle Raum Teil des Internets ist. Folglich kann er mit allen Inhalten und Ressourcen des Web kommunizieren. Dafür ist die Einbindung von Widgets möglich. Mit der Lösung Expocloud VirtualShows können die Kosten für die Erstellung des virtuellen Raums auf ein Minimum reduziert werden, da die bestehenden Daten des realen Events automatisiert in den virtuellen Raum übertragen werden.


2. Vorbereitungsprozesse koordinieren

Nur eine Analyse der verwendeten Technologien auf deren Nutzbarkeit in beiden Welten -real und virtuel- ermöglicht eine optimale Abstimmung der Vorbereitungsprozesse. Das geht eigentlich recht einfach: Da nahezu alle Technologien bereits heute digital sind, können diese leicht vernetzt werden.

Zum Beispiel Video-Aufnahmen: Sollten zum realen Event auch Vorträge gehören, müssen diese mit digitalen Kameras aufgezeichnet werden. Dieser digitale Content ist dann die Grundlage für viele weitere Verwendungen im virtuellen Raum. Lediglich eine entsprechende Infrastruktur wird benötigt, um diesen Vortrag parallel zur realen Veranstaltung zu streamen, bzw. nach der realen Veranstaltung über einen längeren Zeitraum im Netz abrufbar zu machen. Zoom oder GoToWebinar sind Beispiele für diese Services. Insofern die Nutzung des generierten Contents rechtzeitig für den virtuellen Raum bereits im Planungsprozess mit dem Medientechniker abgestimmt ist, verlängert sich die Vorbereitungszeit nicht. Hinzu kommen lediglich die Kosten für die Nutzung einer entsprechenden performanten LiveStreaming-Plattform und einige Hardware-Komponenten.


3. Messbarkeit der Live-Kommunikation

Heutzutage hat fast jeder Besucher von realen Events sein eigenes Smartphone in der Tasche. Diese sind derart eingestellt, dass sie permanent nach HotSpots suchen. Diese Suche wird in technischer Hinsicht Probe-Request genannt. Die Technologie Expocloud Event-Metrics macht sich genau diese Eigenart von Smartphones sich zunutze und zwar datenschutzkonform nach DSGVO. Die Installation des kleinen Event-Metrics-Sensors ermöglicht es, aufgrund der Erfassung der ständigen Probe-Requests der Smartphones ein klares Abbild des Besucherverhaltens auf dem Messestand zu generieren: Die Anzahl der Messe- und Standbesucher, deren Verweildauer und den Anteil der wiederkehrenden Besucher. Alle Daten werden dem Aussteller als interaktive Grafiken oder als Excel-Tabellen zum Download bereitgestellt.

Messradius der Event-Metrics Sensoren

Somit sind die Live-Kommunikationsmaßnahmen von Ausstellern auf realen Messen genauso messbar und transparent wie die Daten aus dem Online-Marketing. Somit bietet Event-Metrics eine datenbasierte Entscheidungsgrundlage für die strategische Ausrichtung der Live-Kommunikation.



Fazit zur Zukunft von hybriden Messen

  • Digitale Konzepte für Online-Marketing werden in Zukunft ebenso wenig wegzudenken sein wie die persönlichen Treffen auf realen Messen und Events.
  • Die Zukunft von Veranstaltungen müssen als hybride Veranstaltungen ganzheitlich in beiden Welten angewendet werden. Hierbei sollten die virtuellen Formate die realen f2f-Konzepte flankieren und unterstützen.
  • Eine perfekte Symbiose kann nur genutzt werden, wenn man sich von Anfang an die Fragen nach Prozessen, Vorgehensweisen und Technologien stellt. Nur so schafft man eine nutzenstiftende Kombi aus der eingeschränkten Kommunikation des virtuellen Formats mit der persönlichen Kommunikation im Live-Event.
Infos zum RocketExpo Blog Artikel Autor:

Bernd Freiter

Bernd Freiter

Bernd ist von Hause aus Schreinermeister und Kaufmann. Dank seiner Expertise im Handwerk und stark ausgeprägten Kundenorientierung unterstützt er sein Projekt-Team nicht nur in den laufenden Messe-Projekten. Besonderer Fokus liegt in der Betreuung von New Business-Kunden von Anfang an, bis zum fertigen Messestand. Design, Kalkulation, Ausführung, Nachbearbeitung, in unserer agilen Zeit müssen alle Arbeitsprozesse immer wieder in Frage gestellt werden. Durch die enge Zusammenarbeit trägt Bernd mit viel Herzblut dazu bei, dass Innovation und Effizienz bei RocketExpo immer auf dem höchsten Stand sind. Morgens um halb Sieben sieht man Bernd in der Schwimmhalle: Als Leistungsschwimmer ist er seinem Lieblingssport immer treu geblieben. „Wenn aus einer wagen Anfrage eines Kunden am Schluss der fertige Messestand steht: was kann es schöneres geben? Dieser Beruf ist derart vielfältig, ich kann mir keinen anderen vorstellen. Nur wenn der Fokus auf das Ziel des Kunden gerichtet ist, kann der Messestand gut sein. Zum Glück können wir den Erfolg des Kunden auch messbar machen. Die digitale Transformation hat auch im Messebau seit langem Einzug gehalten und wird bei uns im Sinne des Kunden gelebt“.

Alle Artikel von Bernd Freiter